Mell et
Demarchen an Annuaire
Sichresultater fir: {{ searched_keyword }}
Annuaire
Formulairen
Dokumenter

Mell et

  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.
D’Schäfferotserklärung

Kinder/Schule

Wir wollen, dass die Kinder in unserer Gemeinde unter guten Bedingungen aufwachsen und lernen können. Deshalb werden wir folgende Prioritäten haben:

  • flächendeckender Ausbau der Ganztagsbetreuung
  • Bau der Schule Belval Sud (Kannercampus)
  • Schaffung zusätzlichen Raums für neue pädagogische Lernmethoden
  • weitere Modernisierung bestehender Schulinfrastrukturen
  • Unterstützung neuer schulischer Konzepte in Kooperation mit der Uni Luxemburg, in Zusammenarbeit mit dem Lehrpersonal und dem Betreuungspersonal der Gemeinde
  • im Allgemeinen Schule und Betreuungsstrukturen näher zusammenbringen und so dem Konzept der Ganztagsschule so nahe wie möglich kommen
  • Aufstellung und Umsetzung der von den Schulen beschlossenen Aktionsplänen (Plan de Développement Scolaire) zur kontinuierlichen Verbesserung der schulischen Bedingungen und der Zusammenarbeit mit den Eltern und des Austauschs von guten Praktiken zwischen den einzelnen Schulen
  • Ausbau und Optimierung der Schulpartnerschaft zwischen Schulkomitees und Gemeinde
  • Verbesserung des schulischen Umfeldes durch Gewaltprävention, Medienerziehung, Bewegung, gesunde Ernährung, Förderung von Sozial-kompetenzen (Toleranz, Respekt, Solidarität, Motivation für nationale oder internationale Hilfsprojekte)
  • Anregung zur Schaffung von „Klassenräten“ in der Grundschule
  • Förderung von Integration und Inklusion aller Schüler, unabhängig von Herkunft, Religion, spezifischen Bedürfnissen, durch den verstärkten Einsatz von Sozial- und Sonderpädagogen an unseren Schulen und Maisons Relais
  • verstärkter Einsatz von regionalen, Bio- und Transfair-Produkten bei der Versorgung der Kinder und Schüler in Schulen und Maisons Relais
  • Analyse, zusammen mit dem Lehrpersonal und den Erziehern, über eine Natur- resp. Waldschule oder/und eine « Bëschcrèche »
  • Förderung der Zusammenarbeit mit lokalen oder regionalen Vereinen und Vereinigungen, welche den Kindern den Umgang mit und den Respekt von Tieren und ihrer Umwelt beibringen (z.B. Kleintierzüchter, Co-Labor, Amis de la Fleur, Bienenzüchter und Bauern)
  • Unterstützung einer „lebendigen“ und „praxis-orientierten’ Umwelterziehung (Besuch von Kläranlagen, Müllverbrennungsanlagen, Wasserwerken…)
  • verstärkte Kooperation mit der Elternschule Janusz Korczak
  • Förderung von Partnerschaften zwischen Maison Relais, Schulen, Seniorenheimen und Behinderteneinrichtungen, sowie Klassen der ‚Éducation Différenciée’
  • weitere Unterstützung der Freizeitaktivitäten für Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren während der Schulferien
  • Gestaltung und Errichtung weiterer kinderfreundlicher Schulhöfe in Zusammenarbeit mit Kindern, Eltern und Pädagogen
  • Ausbau der Kinderbetreuung für Kinder von 0-4 Jahren
  • Anpassung des 2015 eingeführten „Label Crèche der Gemeinde Sanem“ an die heutigen Zielsetzungen des Ministeriums in Bezug auf die Qualitätssicherung in den Strukturen der Kindertagesbetreuung
  • Ausbau des in Sanem funktionierenden Pedibus-Konzepts, wenn erwünscht
  • Förderung der Erwachsenenbildung durch (Weiter-)Bildungskurse der Gemeinde
  • Optimierung des außerschulischen Angebots, sowohl für Primärschulkinder als auch für Jugendliche (Ëmweltwochen, Vakanznomëtteger,…)
  • Ausarbeiten eines Projektes zur Anbietung der Dienste einer „Tagesoma/-tante“ oder eines „Tagesopa/-onkel“, die sich um kranke Kinder/Jugendliche arbeitender Eltern kümmern oder die Kinder von der Schule abholen (evtl. in Zusammenarbeit mit SENIOR +)
  • Förderung der Zusammenarbeit mit dem Kultur-und Geschichtshaus „A Gadder”
  • Anbieten verschiedener Kunstateliers an den schulfreien Nachmittagen, sowie Förderung von    Musik, Gesang und Theater in Zusammenarbeit mit der Maison Relais
  • Ausbau der Schulgärten
  • regionale Informationsabende mit allen Lyzeen der Umgebung für Schüler des Zyklus 4
  • Analyse zur Förderung von starken, „überbegabten“ Schülern durch außerschulische Aktivitäten
  • bei Interesse, Schaffung eines Kindergemeinderats
  • Teilnahme von Schulklassen an Gemeinderatssitzungen

Schäfferot

  • Georges Engel

    Buergermeeschter
    LSAP
  • Nathalie Morgenthaler

    Schäffin
    CSV
  • Simone Asselborn-Bintz

    Schäffin
    LSAP
  • Marco Goelhausen

    Schäffen
    LSAP